Timo Waschitzki

Geburtstag: 23.03.1985
E-Mail:
timo@catfish-hunters.de
Wohnort: Essen
Mitglied: seit 2014
Angelmethode: Ansitzangeln auf Wels

Story meiner Anglerlaufbahn:
Ich konnte noch nicht laufen, war aber schon in frühester Kindheit am Wasser zu finden, da ich aus einer Anglerfamilie stamme. Zu meinem 10. Geburtstag wünschte ich mir dann nur den Jugendfischereischein, um endlich auch in Begleitung von meinem Vater „alleine“ fischen zu können. Anfangs lediglich mit der Stipprute bewaffnet zog es uns an den Rhein-Herne-Kanal. Dort begann dann auch nach und nach die Leidenschaft für unsere zahnigen Freunde – die Raubfische.
Mit 14 Jahren absolvierte ich meine Fischereiprüfung und war von dort an jede freie Minute am Wasser zu Hause. Hauptsächlich zog es mich weiterhin mit der Stipprute an den Kanal, allerdings jetzt auch immer mit zwei Grundruten für Zander im Gepäck. Nachdem ich am Kanal meine erste Schleie am Futterkörbchen und einen 34pfd. Spiegelkarpfen an der 6m-beringten Stipprute fangen konnte, begann die Zeit des Spinnfischens, welche ich bis heute, seit ca. 2002, fast ausschließlich praktiziere.
Hierbei kristallisierte sich keine bestimmte Fischart besonders heraus. Ob Barsch, Hecht oder Zander, allen dreien stelle ich am liebsten mit Gummiködern aller Art nach. Ob Schweden, Holland oder Deutschland, für einen schönen Raubfisch sind mir keine Wege zu weit. Und das schönste Gefühl ist der Fangerfolgt an selbst erkundeten Hotspots.
Mitlerweile widme ich dem Waller die meißte Aufmerksamkeit und konnte von Beginn an einige schöne deutsche Welse beim gezielten Spinnfischen oder Ansitzen überlisten. Der Waller zog mich somit immer mehr in seinen Bann, so dass ich seit einigen Jahren sehr ausgiebig versuche, den Wels an heimischen, sowie europäischen Gewässern zu überlisten. Zusammen mit Teamkollege Ruwen versuchen wir zudem, das Unmögliche an deutschen Gewässern möglich zu machen. Die sich dort einstellenden Erfolge mit Eigenkreationen, beispielsweise von Montagen und Ködern, sorgen Woche für Woche dafür, dass das Wallerfieber weiterwächst.


Weitere Infos:

Personal Best
54cm (Barsch)
94,5cm (Zander)
121cm (Hecht)
220cm (Wels)


Lieblingsmontagen
Diverse Methoden, die das Ansitzangeln auf Wels zu bieten hat

Tätigkeiten im Angelbereich
  • Redakteur bei www.fullrun.de (seit 2016)
  • Black Cat Supporter (seit 2016)     

Wallerfotos aus dem In- und Ausland 

Mitlerweile verbringe ich mit dem Ansitzangeln auf Wels die meiste Zeit am Wasser. Auf den nachfolgenden Wallerfotos, könnt ihr einen kleinen Einblick in meine "Wallerwelt" bekommen. Dort findet ihr Fische aus Deutschland, sowie aus verschiedenen europäischen Ländern.


Galerie meiner Raubfischfotos von Barsch, Zander und Hecht!

Raubfische mit dem Kunstköder zu verführen ist meine zweite Leidenschaft, wobei ich vorwiegend mit Gummiködern unterwegs bin. Vorzugsweise stelle ich den Barschen und Zandern nach, aber auch der Hecht kommt nicht zu kurz. Oft bin ich an meinen Heimatgewässern in NRW unterwegs, wobei die Sucht nach den Raubfischen mich auch ins Ausland zieht. Wenn es die Zeit zulässt, taste ich mich gerne auch an Bachforellen und Co. in seichten Bächen heran. Im Folgenden könnt ihr in meine Welt eintauchen, indem ihr euch meine Galerie mit den verschiedenen Raubfischfotos anschaut!



Danke, dass ihr in meiner Galerie vorbeigeschaut habt und ich hoffe ihr hattet Spaß! Denkt immer daran, die Schnur muss nass sein!
Timo Waschitzki