Multi Rig

Das Multi Rig Die Karpfenwelt ist voll mit hunderten von verschiedenen Rigs, für alle Arten von Ködern. Aber gibt es ein Rig das man für jeden Situationen nehmen kann und trotzdem kein Hexenwerk ist? Die Antwort ist ganz klar „JA“! Die Rede ist vom Multi Rig! Das Rig punktet in vielerlei Hinsicht. Zum einen ist es super einfach zu binden und zum anderen benötigen wir nur wenigen Komponenten.

Vorteile des Multi Rigs

Wie oben schon erwähnt ist es super einfach zu binden, mit nur wenigen Teilen! Aber nicht nur das, man brauch keine Highend Knoten bei denen man sich die Finger bricht. Noch dazu ist der wohl größte Vorteil das man bei diesem Rig den Haken innerhalb kürzester Zeit wechseln kann ohne ein komplett neues Vorfach zu binden. Das bedeutet auch das man mit nur einen Vorfach im Idealfall sehr viele Fische fangen kann. Das schont natürlich auch den Geldbeutel enorm und macht es auch für Anfänger und Schüler überaus interessant. Der weitere Vorteil ist das es sehr flexibel für alle Köder verwendet werden kann. Es lässt sich auch bedenkenlos mit fast allen Gängigen Hakenformen auf dem Markt binden.

Komponenten für das Multi Rig

Als Vorfachmaterial benötigen wir ein Ummanteltes Geflecht oder Coated Hooklink das von fast allen Firmen auf dem Markt angeboten wird (Korda N-Trap, Fox Camotex, Nash SkinLink). Als Haken können wir fast alle gängigen Formen nutzen die der Markt her gibt. Man sollte die Hakenform allerdings seinen bevorzugten Köder anpassen! Bei Pop Ups bevorzuge ich einen Haken mit einen nach aussen gebogenen Öhr (Korda Choddy, Fox Stiff Rig Beaked, Nash Chod) Bei Bodenködern hingegen geht auch jede andere Form (Kurve Shank, Long Shank, Wide Gabe, Crank) Als weiteres brauch man etwas an dem man seinen Köder montiert. Da kann man dann die schnelle Variante nehmen mit einer Baitscrew oder die klassische mit einem Rigring oder Miniwirbel an denen man mit Hilfe von Baitfloss oder Zahnseide den Köder bindet. Zum Schluss brauch man noch ein passendes Bleischrot oder etwas Tungsten Putty und das war es dann auch schon. Bedenke aber das du deine Komponenten deiner Angellei anpassen tust! Beim Flussangeln oder Hook and Hold solltest du alles etwas stärker wählen. Ansonsten die klassische Faustfomel nutzen „so fein wie möglich, so stark wie nötig“

Bauanleitung fürs Multi Rig

1.Schritt Foto Man nehme je nach Vorliebe ein Stück 15-25cm langes Ende des Vorfachmaterials.

2.Schritt Foto An einem Ende binden wir mit Hilfe eines Achterknotens eine einfache Schlaufe. Die Länge der Schlaufe bestimmt am Ende auch bei Pop Ups den Abstand vom Köder zum Boden. Im Idealfall ist die Schlaufe vier bis fünf Zentimeter lang.

3.Schritt Foto Um den Haken etwas beweglicher zu machen entfernen wir kurz vor dem Knoten etwas von der Ummantelung. Ein halber Zentimeter reicht vollkommen aus kann aber nach Geschmack auch etwas länger sein.

4.Schritt Foto Wir führen nun die Schlaufe von unten durch das Öhr vom Haken. Kleiner Tipp falls du ein sehr dickes Material verwenden willst, einige Firmen bieten schon Haken mit einen extra großen Öhr an!

5.Schritt Foto Die Baitscrew,Rigring oder Miniwirbel auf die Schlaufe Fäden.

6.Schritt Foto Die Schlaufe wird jetzt über den Hakenbogen gelegt. Aber ganz wichtig die Schlaufe nicht festziehen!

7.Schritt Foto Die Screw, der Ring oder Wirbel muss auf der Schlaufe frei gleiten können.

8.Schritt Foto Man bindet jetzt seinen Köder der Wahl fest.

9.Schritt Foto Jetzt montieren wir das Blei oder Putty auf dem Knoten. Denkt dran bei Pop Ups das Blei so zu wählen das der Pop Ups das ganze Vorfach nicht anhebt.

10.Schritt Foto Zum Schluss binden wir, je nach Wahl, eine weitere kleine Schlaufe ans Ende oder binden es direkt an den Wirbel eurer Montage. Und fertig sind wir schon.

Abwandlungen vom Multi Rig

Dieses Rig ist mittlerweile so erfolgreich und beliebt bei den Karpfenanglern das es schon in unzähligen Formen abgewandelt wurde um für bestimmte Situationen noch effektiver zu sein. Die bekanntesten Abwandlung ist wohl das Slip D Rig bei dem mit Hilfe eines Kickers oder Stückchen Schrumpfschlauch und mit einer komplett vom Coating befreiten Schlaufe ein für Bodenköder geniales Rig entsteht.

Tight Lines wünscht euch
Oliver Wille
Team Catfish-hunters